Delikatesse „Wilder Hopfen“


Delikatesse "Wilder Hopfen"

 

Hopfensprossen statt Spargel

By Mag. Gabriele Zach

Die jungen Sprossen mit ihrem feinen würzigen Geschmack sind eine wahre Delikatesse, welche die Natur uns kostenlos zur Verfügung stellt. Wilder Hopfen liebt nährstoffreiche und feuchte Böden, ist deshalb sehr häufig in Auwäldern, an Waldrändern und in Gebüschen zu finden. Hopfen ist eine Schlingpflanze und braucht immer eine Rankhilfe, die Gefahr dabei ist groß, dass diese Bäume und Büsche von ihm regelrecht erwürgt werden.

Richtiger Erntezeipunkt

Bei der Ernte findet man die richtige Länge (ca. 10 bis 25cm) heraus, indem man mit den Fingern den Stängel hinauffährt und ihn dabei leicht biegt. Er bricht dann an einem bestimmten Punkt ab und das ist die richtige Stelle, weil der Spross ab da aufwärts noch genügend zart ist.

Verwendung in der Küche

Hopfensprossen werden gerne als Spargelersatz verwendet, ganz zarte Sprossen in Butter gedünstet - ein Traum. Sind diese nicht mehr so zart, einfach in Salzwasser 3 – 5 Minuten kochen.

Darf gerne geteilt werden...

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on skype
Share on email
Share on whatsapp
Share on print