Urspinat „Melde“


Urspinat "Melde"

Eine der ältesten Kulturpflanzen

By Mag. Gabriele Zach

Die Melde – auch als Urspinat bezeichnet – ist eine der ältesten Kulturpflanzen und nur mehr wenigen Menschen bekannt.
Wie fast alle Wildkräuter ist sie reich an Vitaminen und Mineralstoffen und schmeckt nebenbei fantastisch würzig.

Die Verwendung in der Küche ist mannigfaltig, einfach nur aufs Butterbrot gestreut, zu Salaten oder als Spinat. Ich persönlich liebe die Melde in Butter gedünstet, ein Traum.

 

Bei uns in Österreich sind 3 unterschiedliche Arte der Melde zu finden – ersichtlich an der unterschiedlichen Färbung der Blätter (siehe Fotos).

Speziell die rote Melde hat einen Farbstoff, der früher sehr gerne zum Färben herangezogen wurde, so intensiv ist dieser. Gerade zum Einfärben von roten Gerichten, wie Reis, sehr zu empfehlen  – einfach einige Blätter beim Reiskochen dazugeben und das Ergebnis wird dich verblüffen.

Melde gedünstet

Zutaten:
3 HV Melde
Butter
Salz, Pfeffer
Parmesan

Zubereitung:
Melde kalt waschen und nudelig schneiden.
Butter erwärmen, Melde beifügen und einige Minuten dünsten, bis das Gemüse zusammengefallen ist.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Parmesan bestreuen.

Tipp:
• Wer will kann auch 1 Zehe Knoblauch, blättrig geschnitten, mitdünsten.
Rezept

Melde als Gemüse verwendet

Zutaten:
3 HV Melde
1 Stk Frühlingszwiebel
1 Stk Knoblauchzehe
2 cm Ingwer
Öl
Butter
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Melde kalt waschen und nudelig schneiden.
Frühlingszwiebel würfelig schneiden, Knoblauch und Ingwer fein hacken.
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer im Öl-/Buttergemisch weich dünsten. Melde beifügen und weitere 3 Minuten mitdünsten.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Eine tolle Beilage zu Fleisch- und Fischgerichten, ebenso zu Getreide und Erdäpfel oder gleich als Hauptspeise mit frischem Baguette.
Rezept

Darf gerne geteilt werden...

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on skype
Share on email
Share on whatsapp
Share on print